GRAPHISOFT CENTER DRESDENdigital electronic kühn GmbH

ArchiCAD
ArchiCAD21

ArchiCAD22 Updateworkshop

Die beiden Workshops finden am 12.09. und 16.10. statt (. Das Skript zum Updatekurs findet man da: Anmeldung)Skript Archi CAD 22

ArchiCAD22

GRAPHISOFT hat ArchiCAD22 veröffentlicht. Die Neuerungen kann man sich am einfachsten zum Updateworkshop ansehen . Anmeldung.

Bibliothekselemente Inneneinrichtung

unter https://www.bimarium.com findet sich nach Anmledung kostenfrei eine größere Menge Inneneinrichtung von namhaften Hertsellern. Die Objekte sind größtenteils im ArchiCAD-Format verfügbar.

ArchiCAD21

GRAPHISOFT hat heute ArchiCAD21 zum Download bereit gestellt. Die Neuerungen kann man sich am einfachsten zum Updateworkshop ansehen . Anmeldung.

CAD-Richtlinie der Landeshauptstadt Dresden II

Wir haben die Vorlagedateien nochmals angepasst da sich der Name des Amtes geändert hat.

ArchiCAD20

GRAPHISOFT hat heute ArchiCAD20 angekündigt. Wie jedes Jahr erwarten die Anwender viele praktische Neuerungen. In der Version 20 steht im Vordergrund:

- BIM für Architekten
- frisches Look and feel insbesondere für hoch aufgelöste Displays ...

CAD-Richtlinie der Landeshauptstadt Dresden

Wir haben die Vorlagedateien an die neue Richtlinie 2015 angepasst. Sie finden die Datein zum Download unter https://www.graphisoft-dresden.de/kunden/ArchiCAD/. Sie finden diese auch im Menü unter https://www.graphisoft-dresden.de/produkte/cad/kundenbereich.html?kt=anw. Bitte erfragen Sie die notwendigen Zugangsdaten bei uins, falls diese Ihnen nicht vorliegen. Leider steht die Bestätigung über den erfolgreichen Pilottest noch aus, dies dauert bei der Stadt Dresden noch etwas ...

BIM-Server

für diesen Kurs zum GRAPHISOFT BIM-Server (Teamwork) ist nun ein neues Kursskript online.

ArchiCAD19

GRAPHISOFT hat heute ArchiCAD19 angekündigt. Wie jedes Jahr erwarten die Anwender viele praktische Neuerungen. In der Version 19 steht im Vordergrund:

- die bestmögliche Ausnutzung der Rechenpower, für eine effiziente Arbeitsweise
- interaktive Oberflächenzuweisung im 3D
- Arbeit mit Punktwolken von 3D Aufmaßen
- noch bessere Zeichenhilfen und vieles mehr.

Wie immer liegen viele Verbesserungen im Detail und bewirken aber gerade da noch mal das die Arbeit mit der CAD-Software Archicad richtig Spaß macht. Melden Sie sich schon jetzt für den kostenfreien Updateworkshop an: Anmeldung

ArchiCAD Lizenzserver mit Linux oder Raspberry-Pi

ArchiCAD im Netzwerk als Floating-Lizenz zur Verfügung zu haben ist eine feine Sache. Manchmal fehlt ein geeignter PC für diese Aufgabe. Abhilfe kann ein kleiner Raspberry-Pi schaffen, den gibt es für unter 50,- und Strom braucht der auch fast keinen. Einzig ein wenig technisches KnowHow und Spaß am friemeln ist notwendig ... oder man lässt sich von einer der neuen freundlichen Mitmachwerkstätten dabei helfen. Wir haben dazu eine kleine Anleitung gebaut: Codemeter Lizenzserver für ArchiCAD

Tipp: PDF mit Ebenen UND Layout aus ArchiCAD18

Ein kleiner Trick verhilft zu einer PDF mit Ebenen die auch ein Layout mit enthält: PDF-Ebenen aus der CAD.

Planindex in ArchiCAD verwalten und automatisieren

In ArchiCAD18 wurde ein Management der Planindizes eingeführt. Eine Anleitung für den Beginn findet sich in unserem Skript Indexverwaltung (PDF).

Um den Index schnell und einfach von Zahlen auf Buchstaben umzustellen bietet sich eine Interaktive Auswertung an. In migrierten Dateien kann die am einfachsten über das Einlesen dieser Datei (Ausgaben-Projektinhalte.xml) erzeugt werden. Hinweise zum Import und der Verwendung fidnen sich im Skript Indexverwaltung (PDF)

Stürzende Linien korrigieren

In letzter Zeit bin ich des Öfteren bei Gesprächen über Visualisierungen immer mal wieder auf das Thema 'stürzende Linien' gestoßen. Als Hobbyfotograf hatte ich mich schon länger mit dem Thema auseinandergesetzt. Schön, dass das Thema nun verstärkt auch im Visualisierungsbereich Aufmerksamkeit gewinnt. Was kann man also tun um die stürzenden Linien in der Visualisierung mit CAD Software zu vermeiden?

Die sicherste Methode ist, Kamera ArchiCAD Visualisierungman legt den Kamerastandpunkt auf die gleiche Höhe fest wie die Zielhöhe. Man sieht die Einstellungen dafür in ArchiCAD rechts im Bild. Dann gibt es keine stürzenden Linien.

Wie aber auch der Fotograf das nicht immer so realisieren kann um das gewünschte Motiv abbilden zu können, so geht das auch bei Visualisierung nicht immer. Der Fotograf verwendet dann ein so genanntes Shift-Objektiv. Und genau dieses gibt es für digitale Bilder als Software, egal ob gerendert oder fotografiert auch und ist sogar kostenfrei. Ich benutzte die Software schon mehrere Jahre und kann die nur empfehlen: shiftn.de

Man kann damit auch ganze Ordner als Stapelverarbeitung abarbeiten. So kann mannach dem Rendern vor der endgültigen Ausgabe alle Bilder zusammen korrigieren.

Beachten sollte man, dass bei der Korrektur das Bild oft an den seitlichen Kanten beschnitten werden muss. Also die Rendergröße des Bildes etwas breiter wählen damit da genug Reserve da ist.

Kurs Massenermittlung auf ArchiCAD17 aktualisiert

Wir haben das Skript und die Übungs-dateien an die neue Version angepasst.

CAD-Software für Architektur in Dresden ... was es so zu erzählen gibt

Unter Tipps & Tricks gibt es einen neuen Tipp zu Farbfächern in ArchiCAD. Und zum kostenfreien Jour fixe haben wir eine Sammlung von Fragen und Antworten zusammengestellt ... Skript

BIMx Docs erschienen

nun erobern auch große 3D-Modelle die Pad's und verknüpfen die 3D-Informationen mit den 2D-Plänen aus ArchiCAD.

Kurs Layout und Publisher auf ArchiCAD17 aktualisiert

Wir haben das Skript und die Kursdateien an die neue Version angepasst.

Umbennannt: Kennen lernen CAD-Kurs Umbau, Sanierung ...

Wir haben den Kurs etwas umbenannt um den praktischen Sinn dieses Kurses besser zu zeigen. Umbau und Sanierung sind wesentliche Hauptaufgaben der Planer in der region. ArchiCAD17 bietet dafür sehr effiziente Arbeitsweisen die eine fehlefreie hohe Qualität der Pläne sicherstellen.

NEU: ArchiCAD kennen lernen Kurs nun mehrschichtigen Bauteilen

ArchiCAD17 macht es möglich ... noch nie war es so einfach mit der CAD-Software von Beginn an mit mehrschichtigen Bauteilen zu arbeiten. Deshalb haben wir den kennen lernen Kurs (das ist wirklich der absolute Anfang) nun auf mehrschichtige Bauteile umgestellt. Der Kurs lief heut am 13.09. auch ohne jede Probleme, fast noch einfacher als vorher mit einschichtigen Bauteilen :-) ... die Resonanz war sehr gut, denn für Planer wird es immer wichtiger effizient mehrschichtig zu planen und vor allen ohne großen Aufeand diese Planung ändern zu können! Das Skript zum Kurs: Download CAD Kurs.

ArchiCAD17 Skript zum Updateworkshop

findet sich hier

ArchiCAD17 ist fertig

Die CAD-Software ArchiCAD17 ist seit 10. Juni 2013 erhältlich. ArchiCARD-Inhaber finden den Download unter archicard.com und weitere Hinweise hier. Haupthema der neuen ArchiCAD-Version ist die Detaillierung im Gebäudemodell (BIM). Statt einzeln Schraffuren und Materialien zu definieren kann man nun mit Baustoffen arbeiten die diese Einstellungen zusammenfassen. Sobald verschiedene Baustoffe aneinander stoßen oder kreuzen werden nun die Schichten entsprechend den Prioritäten (in bis zu 999 Stufen) automatisch verschnitten. So gelangt der Planer sehr effizient zu hochwertigen Details die direkt aus dem Gebäudemodell abgeleitet werden. Wir zeigen in unserer Updateveranstaltung am 10.09.2013 alle neuen Funktionen: Anmeldung

...

Unter den ArchiCAD Tipps & Tricks gibt es einen neuen Eintrag. Dieser befasst sich mit dem effizienten platzieren von DWG-Dateien.

Energieberechnungen in der CAD

In dem CAD Programm ArchiCAD16 sind ja bereits die Funktionalitäten des EcoDesigners eingeflossen, so dass da direkt und einfach aus dem per BIM generierten Gebäudemodell Energiebewertungen möglich sind (siehe Kurs Energiebwertung Skript & Dateien). Nun kommt mit EcoDesigner Star aber bereits der nächste Schritt. Im Gebäudemodell können Mehrzonenmodelle abgebildet und sehr übersichtlich in einer Baumstruktur dargestellt werden. Sofort kann nun innerhalb der CAD eine Analyse der solaren Gewinne, basierend auf einer Berechnung der Glasflächen erzugt werden. Über den Verlauf der Zeit und der Monate kann man dies im Diagramm rechts sehen.

Auch neu: die Simualtion von Wärmebrücken. Dazu einfach ein Detail im Schnitt platzieren, Wärembrückensimualtion aufrufen ... Das Detail kann in dem Falle übrigens auch als reines 2D erstellt sein oder 2D-Elemente enthalten. Dann wird in 3 Schritten definiert wo sich Außenluft, Innenluft und ggf. das Erdreich befindet. Als Ergebnis erhält man den Temperatur- oder Energieverlauf. Beides kann als Zeichnung passend zum Detail platziert wierden.

Die "Energie"-experten unter den Planern fragen nun schon länger danach, wie Sie die einmal ja bereits eingegeben Baukörper aus dem BIM in die Spezialprogramme bekommen, Auch da bietet der Ecodesigner Star nun neues. Ein Export ist nun nicht nur selbverständlich als IFC sondern auch als PHPP und gbXML möglich. Damit entfällt eine aufwändige Neueingabe in den Berechnungsprogrammen.

Sie finden eine kostenfreie Version des öffentlichen Betatest von Ecodesigner Star unter http://edstarbeta.graphisoft.com/#/login. Ein dazu benötigtes ArchiCAD16 können Sie sich mit der Anleitung unter Testversion herunterladen und registrieren.

Vermesserdaten aufbereiten

Hin und wieder ist es notwendig ein Geländemodell mit in die CAD einzulesen, gerade die immer häufiger werdenden BIM-Anwendungen lassen das auch sinnvoll erscheinen. So kann z.B. eine Energiebewertung berücksichtigen, wie weit das Gebäude im Erdreich steht. Leider sind die Daten vom Vermesser nicht immer direkt verwendbar. Das schöne an dem oft verwendeten xyz-Datenformat ist jedoch, das man dieses einfach mit einem Tabellenkalkulationsprogramm bearbeiten kann. Dazu haben wir hier ein kleines Tutorial erstellt.

STO Architektur Farben - Farbpalette für die CAD

unter http://www.sto.de/de/service/stocolor_system/architektural_colours.html gibt es einige Farben von STO zum Download als CAD-Farbpalette (ArchiCAD ganz unten in der Liste). Die aat-Datei kann mit dem Attributmanager geöffnet werden, dann können die Farben in das Projekt übertragen werden. Die Farbtöne sind als Materialien angelegt und finden sich dann in den Materialtypen wieder.

CAD-Kurs ArchiCAD kennenlernen nun auch für SE2013

Wir haben die Dateien des Kurses ArchiCAD kennenlernen in das Format der Star(T)-Editon 2013 konvertiert, damit auch die Nutzer der Star(T)-Edition den Kurs zum Einstieg nutzen können. Sie finden die Dateien zum Download unter https://www.graphisoft-dresden.de/material/ArchiCAD16/Einsteigerkurs-ArchiCAD-16/Einsteigerkurs-ArchiCAD-SE2013.zip.

Das Kursskript wurde nicht extra in 2 Versionen erstellt, der Name ArchiCAD16 steht dann einfach auch für die Star(T)-Edition 2013. Die Bestandteile Publizieren und Rendering entfallen wegen der in der SE2013 nicht vorhandenen Funktionaltität.

Die neuen Termine für die CAD-Kurse

sind online. Für alle die sich ein erstes Bild über ArchiCAD machen wollen sind die Termine unter CAD-Software Kennenlernen relevant. Für ArchiCAD-Nutzer sind die Seminare unter Anwender->Kurse & Seminare der richtige Anlaufpunkt. Alle Seminare finden in unserem Schlungsraum in Dresden statt. Und wie auch schon voriges Jahr: sowohl die Kennenlernen-Kurse als auch das Jour fixe sind weiterhin kostenfrei!

Danke

Wir möchten uns bei Ihnen, unseren Kunden, für das entgegen gebrachte Vertrauen bedanken. 2012 war wieder ein sehr erfolgreiches Jahr. Unser neuer Schulungsraum

CAD Schulung Dresden, Schulungscenter ArchiCAD, Graphisoft Dresden

und das damit zusammenhängende Konzept für CAD-Schulungen hat sich sehr gut bewährt. ArchiCAD ist noch ein Stück besser geworden, es gibt neue Varianten der Finanzierung auch für Einsteiger ... und so sehen wir auch 2013 sehr optimistisch entgegen.

Kalender 2013 fertig

Unter Kalender finden Sie wieder 2 Wandkalender die (werbefrei) freie Flecken auf der Wand verschönern können. Wir haben einige Exemplare in der Größe 34cm*34cm drucken lassen. Wer zur Schulung kommt kann einen mitnehmen, wen wir in nächster Teit besuchen kommen, dem bringen wir einen mit.

Flexible Finanzierung für Architektur CAD Software ArchiCAD

Egal ob ArchiCAD als 'große' Version oder die Stat(T)-Edition, ab sofort können wir gegen einen geringen Aufschlag flexible Finanzierungen für die gesamte ArchiCAD-Produktpalette für Existenzgründer anbieten. Monatliche Zahlunsgweise, wählbare Laufzeit von 12 bis 36 Monaten, kein Zwang zu Softwareserviceverträgen und eine Verfügbarkeit wirklich für jeden Architekten, also auch die Einsteiger, machen es nun wirklich leicht sich für ArchiCAD zu entscheiden. Aus finanziellen Gründen muss man sich als Einsteiger nun nicht mehr mit etwas anderem zufrieden geben. Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot.

BIM praktisch nutzen: Energiebewertung

Oft fragt man sich ja, was einem so die Schlagworte im Softwarebereich dann auch tatsächlich praktisch für einen Nutzen bringen. So auch beim momentan sehr häufig im Gespräch befindlichen BIM (Building Information Modeling).
Ein schönes Beispiel für den praktischen Nutzen des BIM ist die Energiebewertung bereits innerhalb des Planungsprozess. Man hat die grundlegenden Daten des Gebäudes, wie Bauteil-Geometrie, Räume, Massen bereits während der Planung zur Verfügung, da man im Gebäudemodell plant. Nun ist es nur wenig Aufwand diese Daten mit einigen wenigen weiteren Daten, in dem Falle die bauphysikalischen Eigenschaften der Bauteile und einige technische Daten, zu verknüpfen und schon erhält man eine völlig neue Nutzung der Planungsdaten, die energetische Bewertung des Gebäudemodells. Wie sieht das konkret z.B. im ArchiCAD aus?
- Man zeichnet im CAD-System das Gebäudemodell wie sonst auch. Die relevanten Bauteile wie Außenhülle, hauptsächlich Masse bildenden Innenbauteile, Öffnungen und Räume müssen erstellt sein, aber nicht jedes Detail muss dazu modelliert werden.
- Falls das Gelände nicht eben ist sollte das Gelände mit dem Freiflächenwerkzeug erstellt werden.
Was kommt nun an Daten noch hinzu:
- Man legt die Lage des Bauplatzes fest. Dazu kann man auf eine Orte-Datenbank zurückgreifen oder die Koordinaten z.B. in Google-Maps ermitteln. Die detaillierten Klimadaten zu diesem Standpunkt werden von ArchiCAD dazugeladen.
- Die Nordausrichtung wird definiert, falls nicht bereits für die Planung passiert.
- Die Nutzungsart des Gebäudes wird definiert.
- Für alle verwendeten Bauteilschraffuren kontrollieren, ob die thermischen Eigenschaften hinterlegt sind, das ist für die Standardschraffuren bereits der Fall. Wenn nicht, dann kann über einen Bauteilkatalog ein passendes Material gewählt werden.
- Die vorgesehene Technik für Heizung und Kühlung angeben, evtl. auch vorhandene Ökosysteme.
Nun kann man die Energiebewertung des Gebäudes aufrufen und bekommt eine übersichtliche Darstellung des Energiebedarfs (/grafiken/Energiebewertung.JPG). Dabei werden die verschiedenen Energieträger ausgewiesen, ein CO2-Ausstoß angegeben und wenn man auch Energiepreise hinterlegt diese Werte auch noch in Bewirtschaftungskosten umgerechnet.
Im weiteren Planungsverlauf kann nun bei jeder Änderung am Projekt, wie z.B. anderer Standort, andere Ausrichtung, andere Bauteilstärken, anderes Baukörpervolumen, … sehr schnell ohne weitere Dateneingabe der neue Energiebedarf berechnet werden. Damit bekommt der Bauherr während der Planungsphase sofort einen Eindruck über die Änderungen des zu erwartenden Energiebedarfs.
Ein Skript um die oben grob skizzierten Schritte nachzuvollziehen, haben wir unter im Bereich Anwender/Kursmaterial abgelegt. Dieses Skript ist auch mit der kostenfreien 30 Tage Testversion ArchiCAD16 nachvollziehbar.